Basdorf und Thiel werden DOSB-Aufklärer

Kommission soll Vorwürfe und Vorgänge in der Präsidentschaft Hörmann prüfen Berlin, 20. Januar. Der ehemalige Richter am Bundesgerichtshof Clemens Basdorf und die Wiesbadener Anwältin und Sportfunktionärin Christa Thiel werden zusammen mit einer von ihnen zu wählenden Wirtschafts- und Anwaltskanzlei die Kommission bilden, die die irritierenden  Vorgänge während der Präsidentschaft von Alfons Hörmann aufarbeiten soll. Das…

Weiterlesen →

Burmester wird DOSB-Vorstandsvorsitzender

Bisher DBS-Generalsekretär – erfahren in Sport und Politik, im Kanzleramt gestählt Berlin, 5. Januar. Sein Name war einer der ersten, der für den Posten des Vorstandsvorsitz im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) genannt wurde. Und so ist es keine große Überraschung, dass Torsten Burmester, derzeit noch Generalsekretär des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), zum 1. Februar als Vorstandsvorsitzender…

Weiterlesen →

Der Anzugträger, der Trikot denkt

Hohe Erwartungen an den neuen DOSB-Präsident Weikert / Kein Neustart-Ruck Berlin, 5. Dezember. Tag des Ehrenamtes: Der ist am heutigen Sonntag. Und der soll die Millionen Ehrenamtlichen in dieser Republik würdigen, ohne deren Engagement und Zeit in Deutschland vieles schlechter oder gar nicht laufen würde. Am Samstag wurde in Weimar das höchste Ehrenamt im deutschen…

Weiterlesen →

DOSB: Kein Zauber – nur endlich ein Ende

Corona in Weimar: Mitgliederversammlung auf Sparflamme/ Mayer als Vize? Berlin, 2. Dezember. Jedem Anfang wohnt ein … Nein, das mit dem Zauber sparen wir uns. Wobei, eine Art mythischen Zauberer wie Merlin könnte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) jetzt gut gebrauchen, um einen zukunftsweisenden Neustart hinzubekommen. Denn: die Chance, den zu schaffen, hat der organisierte…

Weiterlesen →

Mayer gibt dem DOSB einen Korb

CSU-Politiker zieht zurück / Bokel und Weikert im Rennen Berlin, 14. November. Schlechte Nachrichten am laufenden Band für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB): Stephan Mayer will nicht mehr Kandidat für das Präsidentenamt sein, die Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker muss gehen, weitere Absetzbewegungen werden aus den Führungsgremien gemeldet. Und jetzt ist auch noch der amtierende Präsident Alfons…

Weiterlesen →

Rücker räumt im DOSB ihren Stuhl

Fehres‘ Brief hat Konsequenzen für Vorstandsvorsitzende (aktualisiert) Berlin, 12. November. Mit dem Rücktritt der Vorstandsvorsitzenden Veronika Rücker hat die Spitze des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) auf den Brief reagiert, mit dem sich das ehemalige Vorstandsmitglied Karin Fehres gegen massive Vorwürfe der Verbandsführung zur Wehr setzte. Rücker werde ihr Amt zum 31. Dezember 2021 niederlegen, gaben…

Weiterlesen →

DOSB-Vize Silbersack verzichtet

Berlin,11. November. Andreas Silbersack, Vizepräsident für Breitensport und Sportentwicklung im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), wird bei der Mitgliederversammlung in Weimar nicht mehr kandidieren. Auf der Website des DOSB  hat er dazu eine Erklärung abgegeben. Damit ist er nach Kaweh Niroomand der zweite Vize, der sich aus dem DOSB-Präsidium zurückzieht.

Weiterlesen →

Drei bewerben sich um DOSB-Präsidentschaft (aktualisiert)

Findungskommission hat sich entschieden / Überraschungen dabei Berlin, 8. November. Eine Vorentscheidung ist gefallen. Die Findungskommission um Ex-Bundespräsident Christian Wulff ist unter den Bewerbern und Bewerberinnen um das Präsidentenamt des Deutschen Sportbundes (DOSB) fündig geworden: Fecht-Präsidentin Claudia Bokel, der ehemalige nationale und internationale Tischtennispräsident Thomas Weikert und – als Überraschungskandidat – der Noch-Staatssekretär im Bundesinnenministerium…

Weiterlesen →

DOSB – wie ist denn die Lage?

Analysen, Kandidaten und Kollateralschäden des Präsidenten Berlin, 4. November. Neustartversuche mit KandidatInnensuche einerseits, Vergangenheitsbewältigung, Selbsterkenntnis und -bekenntnisse sowie Selbstfindungskurse sind angesagt. Der scheidende Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, spricht im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa von Kollateralschäden, die man hätte vermeiden können, sinniert über Umsturz und Verschwörung. „Den von einigen angestrebten Wechsel…

Weiterlesen →

Kein Mikado bei der DOSB-Kandidatensuche

 Von Empfehlungsschreiben, Zugzwängen und Brieffreundschaften Berlin, 6. Oktober. Nun, es war keine große Überraschung, dass Thomas Weikert, Jurist und einstiger nationaler und bis Ende November noch internationaler Tischtennis-Präsident, als Kandidat für das Präsidentenamt im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) antreten wird. Das Kandidatenkarussell nimmt nun langsam Fahrt auf. Der 59-jährige Weikert ist der erste, der mehr…

Weiterlesen →