Spitzensportreform- da war doch was?

Stand der Umsetzung unklar/ BMI hat sich neu sortiert und mit DOSB Rollen geklärt/ Forderung nach  Transparenz      Berlin, 14. Mai. – Spitzensportreform? Ja, da war doch was? Es ist erstaunlich ruhig geworden um die Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung. Kein öffentlicher Streit zwischen den MacherInnen aus dem Bundesministerium für Inneres, Bau und…

Weiterlesen →

Allein erschüttert sein reicht nicht mehr

 Nach den Doping-Razzien in Seefeld und Erfurt: Warten  auf den großen Knall und wirkliche Konsequenzen Berlin, 10. März. Die jüngsten Doping-Razzien und ihre Nebenwirkungen haben die Sportfamilie nachhaltig verunsichert. Auch wenn seit dem spektakulären Auftreten von Polizei und Staatsanwaltschaft bei der Nordischen Ski-WM im österreichischen Seefeld und in der Erfurter Arztpraxis Schmidt einige Tage ins…

Weiterlesen →

Wie das Warten auf Godot

DOSB und BMI ändern wieder Spielregeln/ PotAS uminterpretiert/  Hat sich die Reform erledigt? Berlin, 20. Dezember. Gerade vor Weihnachten und dem Jahresende denkt man über so allerlei Bescherungen nach. Da kommt einem dann auch die Reform des deutschen Spitzensports in den Sinn. Nun haben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), das Bundesinnenministerium (BMI) und die Länder…

Weiterlesen →

Ein Gegenkandidat schneit in die Krönungsmesse

DOSB-Mitgliederversammlung: Triathlon-Präsident sorgt für Knalleffekt – Hörmanns verpasste Chance Berlin/Düsseldorf, 2. Dezember. Die Aussicht auf den Rhein mit den kleinen Fahrgastschiffen war während der 15. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes in den Rheinterrassen in Düsseldorf zunächst das Aufregendste. Es herrschte wie schon am Vortag im K 21 während eines Empfangs der Gastgeberstadt eine diffuse Stimmung.…

Weiterlesen →

Heinrich Heine wäre um den Schlaf gebracht…

Vor der DOSB-Mitgliederversammlung in Düsseldorf Berlin, 30.November – Schaulaufen, Krönungsmesse, Kuschelkurs – Business as usual: Die Erwartungen im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Düsseldorf am Samstag sind offensichtlich bei den anreisenden TeilnehmerInnen ziemlich gering. Obwohl Bundesinnen- und Sportminister Horst Seehofer (CSU) sich angekündigt hat. Und unter anderem auch Neuwahlen anstehen.

Weiterlesen →

114 Millionen schrumpften auf 46 Millionen

DOSB-Wünsche gingen nicht alle in Erfüllung/ Haushälter beglückten aber andere Berlin, 9. November. Nun sind es also 46,020 Millionen Euro mehr Förderung für den deutschen Spitzensport geworden, die die Haushälter des Bundestages im Bereinigungsverfahren bewilligt haben. Halt – doch nur 39 Millionen, die der sportpolitische Sprecher der CDU/CSU, Eberhard Gienger, in seiner Mitteilung als „starkes…

Weiterlesen →

Verbände: Nicht fähig oder nicht willens?

Sportverbände klagen über Bürokratie – Zusatzmittel nicht abgerufen Berlin, 7. November. Die Haushälter des Deutschen Bundestages werden in der Bereinigungssitzung am Donnerstag entscheiden, wieviel Geld der deutsche Sport für das Haushaltsjahr 2019 bekommen soll. Zwischen 60 und 80 Millionen Euro stehen im Raum. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wollte weit über 100 Millionen zusätzlich zu…

Weiterlesen →

„Der Sport muss das schaffen“

BMI-Staatssekretär Markus Kerber über den Stand der Spitzensportreform, den Druck auf die Verbände und den langen Arm des DOSB Berlin, 4. November. Anfang Dezember findet in Düsseldorf die Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) statt. Neben den Wahlen ist nach wie vor das bestimmende Thema die Spitzensportreform, die vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gemeinsam mit…

Weiterlesen →

Nur einer will das Präsidentenamt

Hörmann wieder bereit – Opposition erfolglos bei Kandidatensuche – Schwanengesang verschoben Berlin, 6. Oktober. Der deutsche (Spitzen-) Sport hat viele Probleme. Das gravierendste ist seine ehrenamtliche Führung. Und so ist die Nachricht, dass der umstrittene amtierende Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, vermutlich ohne MitbewerberIn wieder kandidieren wird, in vielerlei Hinsicht keine gute…

Weiterlesen →

Durchgefallen

AfD-Abgeordneter König und sein dreister Beitrag zum Sport bei der Haushaltsdebatte im Bundestag Berlin, 13. September. Was sich der Bundestagsabgeordnete der Alternative für Deutschland (AfD), Jörn König, bei der Haushaltsdebatte über den Etat des Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (und Sport) mit seinem Redebeitrag leistete, war mehr als dreist. Ein Kommentar.

Weiterlesen →