Schlaflose Nächte für DoperInnen

Staatsanwaltschaft München: 21 AthletInnen aus acht Ländern im Visier / Weitere Festnahme Berlin/München, 20. März. Zeit, um das Jubiläum der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zu feiern, die fast auf den Tag genau vor zehn Jahren eingerichtet wurde, hat die Staatsanwaltschaft München nicht: Sie ist mit weiteren Ermittlungen und der Aufarbeitung des jüngsten Doping-Skandals beschäftigt, die mit einer Razzia…

Weiterlesen →

Allein erschüttert sein reicht nicht mehr

 Nach den Doping-Razzien in Seefeld und Erfurt: Warten  auf den großen Knall und wirkliche Konsequenzen Berlin, 10. März. Die jüngsten Doping-Razzien und ihre Nebenwirkungen haben die Sportfamilie nachhaltig verunsichert. Auch wenn seit dem spektakulären Auftreten von Polizei und Staatsanwaltschaft bei der Nordischen Ski-WM im österreichischen Seefeld und in der Erfurter Arztpraxis Schmidt einige Tage ins…

Weiterlesen →

Multifunktionär aus dem Sechsämterland

Walther Tröger zum 90. / Jahrzehnte im Dienst des nationalen und internationalen Sports Berlin, 1.Februar – „Waren Sie mal wieder daheim?“ Selbst wenn ein großes Donnerwetter bevorstand, weil er sich mal wieder fehlinterpretiert sah, begann das Gespräch immer mit der Frage nach Neuigkeiten aus der gemeinsamen Heimat, dem Fichtelgebirge. Und endete stets versöhnlich. Nun wird…

Weiterlesen →

Ein Scharnier zwischen Sport und Politik

…will der neue Präsident des LSB Berlin, Thomas Härtel sein Berlin, 21. Januar.- Sport und Politik sind die Metiers, in denen er sich richtig gut auskennt. Kein Wunder – in beiden Bereichen war Thomas Härtel, der neue Präsident des Landessportbundes Berlin beruflich und ehrenamtlich in den letzten Jahrzehnten unterwegs. Der 67-jährige gebürtige Berliner Diplom-Pädagoge war…

Weiterlesen →

Wie das Warten auf Godot

DOSB und BMI ändern wieder Spielregeln/ PotAS uminterpretiert/  Hat sich die Reform erledigt? Berlin, 20. Dezember. Gerade vor Weihnachten und dem Jahresende denkt man über so allerlei Bescherungen nach. Da kommt einem dann auch die Reform des deutschen Spitzensports in den Sinn. Nun haben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), das Bundesinnenministerium (BMI) und die Länder…

Weiterlesen →

Heinrich Heine wäre um den Schlaf gebracht…

Vor der DOSB-Mitgliederversammlung in Düsseldorf Berlin, 30.November – Schaulaufen, Krönungsmesse, Kuschelkurs – Business as usual: Die Erwartungen im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Düsseldorf am Samstag sind offensichtlich bei den anreisenden TeilnehmerInnen ziemlich gering. Obwohl Bundesinnen- und Sportminister Horst Seehofer (CSU) sich angekündigt hat. Und unter anderem auch Neuwahlen anstehen.

Weiterlesen →

Berliner „Firlefanz“ ist preisverdächtig

LSB-Kindertagesstätte für Deutschen Kitapreis nominiert – Bemerkenswertes Sprach- und Bewegungskonzept Berlin, 22. November. Seit 2005 betreiben der Landessportbund und die Sportjugend Berlin in einer eigenen gemeinnützigen Trägergesellschaft Kindertagesstätten, die sich besonders durch ein pädagogisches Profil in der Bewegungsförderung auszeichnen.  LSB eigene  Kitas –  das ist bundesweit einmalig. Als 2003 der damalige Jugend-Abteilungsleiter und jetzt scheidende…

Weiterlesen →

Das große Schiff des Sports zusammenhalten

Berliner LSB-Präsident Böger und Sportdirektor Brandi hören auf – Gespräch über Funktionäre, Bildung und Sozialarbeit als mögliches Berufsfeld für Ex-Leistungssportler Berlin, 20 .November. Ein erfolgreiches Tandem tritt ab: Klaus Böger war fast zehn Jahre lang Präsident des Berliner Sports. Dr. Heiner Brandi stand 34 Jahre lang in Diensten des LSB, zunächst im Jugendbereich, die letzten sieben…

Weiterlesen →

Immer den richtigen Takt vorgegeben

Ruderer Roland Baar starb mit 53 Jahren bei Autounfall Berlin, 26. Juni. Roland Baar, fünffacher Ruder-Weltmeister und Silber- und Bronze-Medaillengewinner ist am Wochenende bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das teilten sein Verein, der Hannoversche Ruder-Club, und der Deutsche Ruderverband (DRV) mit.

Weiterlesen →

Ja, aber: Weichgespülte Härte des IOC

Russlands NOK ausgeschlossen / „Saubere“ Sportler dürfen starten / Mutko lebenslang gesperrt Lausanne/Berlin. 5. Dezember.- Wegen des Doping-Skandals hat das IOC Russlands Olympisches Komitee (ROC) von den den Winterspielen 2018 in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) ausgeschlossen. Russische Sportler, die einen Nachweis bringen, „sauber zu sein“, dürfen unter Auflagen unter neutraler Fahne und ohne Hymne…

Weiterlesen →