Deckel wieder drauf

Zur Unzeit wird in NRW eine irritierende neue olympische Bewerbungsdiskussion angezettelt Berlin, 23. August. Eigentlich hatte man gedacht: Jetzt ist erst einmal der Deckel drauf auf dem Fass deutsche Olympiabewerbung. Und Ruhe im Kontor. Zumindest nach den Referenden von München und Hamburg. Und dem heftigen Kater in den Sportverbänden danach. Doch nun hat man in…

Olympiasieger fallen nicht vom Himmel

Bei den Spielen von Rio entzauberte das IOC endgültig sich selbst und den olympischen Mythos / Und der DOSB reformiert mal wieder Berlin, 22. August. Das war’s dann also. Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, die bunt und rhythmisch eröffnet und beendet wurden, waren aber doch so ganz anders als die Erwartungen, die alle…

Kommentar: Olympia nicht unter den Top Ten

DOSB-Vize Ole Bischof, Kollege Hanning vom Handballbund und der olympische Tellerrand Berlin, 11. August. Ole Bischof war erfolgreicher Judoka bei den Olympischen Spielen in Peking und London. Seit 2014 ist er Vizepräsident Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und in diesem Amt vor allem durch sein nettes Lächeln auf offiziellen Bildern aufgefallen. Nun hat er…

Haltung schriftlich verklickert

DOSB schickt Brief an Mitgliedsverbände und erklärt IOC-Entscheidung Berlin, 10. August. Allein lassen wollte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seine Mitgliedsorganisationen nicht bei der Interpretation zum Beschluss des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vom 24. Juli 2016 als Reaktion auf den McLaren-Bericht, der das russische Staatsdoping bestätigte.

Kommentar: Jetzt fällt allen alles auf die Füße

Der lasche Umgang mit der Doping-Problematik sorgt für Turbulenzen in der olympischen Familie – besonders am Beckenrand Berlin, 10. August. Soweit sind wir also nun gekommen: Die Jugend der Welt soll sich im fairen Wettkampf und Freundschaft bei friedensstiftenden Olympischen Spielen messen, Brücken schlagen für ein besseres Verständnis und Miteinander. So verkünden es jedenfalls die…

Die misslungene Finte des Thomas Bach

IOC-Präsident gerät in Erklärungsnot und führt den Anti-Doping-Kampf ad absurdum Berlin, 6.August. Es sollen mal wieder die besten Olympischen Spiele ever werden, die  gestern in Rio de Janeiro eröffnet wurden. Doch nachgewiesenes russisches Staatsdoping versaut die Stimmung der olympischen Familie schon im Vorfeld, bringt das Internationale Olympische Komitee (IOC) und seinen Präsidenten Thomas Bach in…