Da röhrt dann auch der Heimathirsch

Parlamentarischer Abend des Sports:DOSB in Party-Laune / Haushälter bewilligten 23,2 Millionen mehr / Seehofer macht den Salto Berlin 28. Juni. Mit einem klassischen Salto scheint das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) eine Wende eingeleitet zu haben: Es zeichnet sich ab, dass es seine bisherige kritische Haltung gegenüber dem Sport zumindest öffentlich aufgibt.…

Weiterlesen →

Immer den richtigen Takt vorgegeben

Ruderer Roland Baar starb mit 53 Jahren bei Autounfall Berlin, 26. Juni. Roland Baar, fünffacher Ruder-Weltmeister und Silber- und Bronze-Medaillengewinner ist am Wochenende bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Das teilten sein Verein, der Hannoversche Ruder-Club, und der Deutsche Ruderverband (DRV) mit.

Weiterlesen →

Kurschilgen verlässt den DOSB

Abgang des Ressortleiters Verbandsmanagement überrascht eher nicht / Wechsel zum Schwimmverband Berlin, 21. Juni. Thomas Kurschilgen, beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) Ressortleiter im Bereich Leistungssport/Verbandsmanagement wird den Dachverband verlassen. Am 1. September  tritt er als  Sportdirektor beim  Deutschen Schwimmverband (DSV) an,  wo er „einer neuen beruflichen Herausforderung“ nachgehen will. Das schreibt er in einer Maii.

Weiterlesen →

Der Steuerzahler und der Spitzensport-Jet-Set

Mehrbedarfs-Liste von DOSB und Verbänden mit Aktionismus und teilweise berechtigten Forderungen/  Revolution der AthletInnen Berlin,10. Juni. Wir befinden uns im vierten Jahr der Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung – und in der entscheidenden Phase der Haushaltsverhandlungen für 2018. Nun wird sich zeigen, ob der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seine mit den Sportverbänden zusammengestellten finanziellen…

Weiterlesen →

Mehr Geld für Anti-Dopingkampf

Berlin, 6. Juni. 883 000 Euro mehr als im Regierungsentwurf soll der Bund in diesem Jahr für Maßnahmen zur Doping-Bekämpfung zur Verfügung stellen: Das wären dann für diesen Bereich insgesamt 7, 25 Millionen Euro. Das beschloss der Haushaltsausschuss am Mittwoch auf Antrag der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD einstimmig, der damit dem Ansatz im Etatentwurf des…

Weiterlesen →

Koalitionäre knicken erst einmal ein

Sportausschuss: Zunächst kein Geld direkt für Athletenverein – Opposition ist sauer Berlin, 5.Juni. Zu früher Stunde traf sich am Dienstag der Sportausschuss des Deutschen Bundestages zu einer Haushaltssondersitzung. Thema: Gutachterliche Beurteilung der finanziellen Forderungen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Was sich eher als Routineveranstaltung anhörte, wurde dann doch spannend, als es um einen Antrag der…

Weiterlesen →

Amigos sind nicht immer Freunde

Gerhard Böhm ist zu unbequem / Der Abteilungsleiter Sport im BMI soll gehen / Ungereimtheiten um eine Personalie – Berlin, 23. April. Für manche im deutschen Sport, aber vor allem für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und seinen Präsidenten Alfons Hörmann galt und gilt er als Buhmann und Störenfried: Der Abteilungsleiter Sport im Bundesinnenministerium, Gerhard…

Weiterlesen →

Bundesmittel für Athletenverein

DOSB beim Sportausschuss / Staatssekretär kündigt Ministerbesuch an  Berlin, 18. April. Gerne hätten es die Grünen im Sportausschuss gesehen, wenn zur vierten Sitzung des Gremiums, wo ein Tagesordnungspunkt „Athletenvertretung im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)“ lautete, auch die betroffenen SportlerInnen eingeladen worden wären. „Um miteinander die Standpunkte zu diskutieren“, wie sie ihren Antrag begründeten. Doch, da…

Weiterlesen →

„Bloß keinen Illusionen hingeben“

PotAS-Kommission: Vorsitzender Granacher erläutert Attribute und Ablauf / 151 Fragen an die Sportverbände Berlin/Potsdam, 12. März. Nach Startproblemen, einem Stabwechsel an der Spitze, hektischen und arbeitsreichen Wochen nun Vollzugsmeldung: Das Potenzialanalysesystem – kurz PotAS -, Kernstück der Spitzen- und Leistungssportreform, ist startbereit. Und jetzt sind die Sportfachverbände in den Startblöcken. Die PotAS- Kommission hat den…

Weiterlesen →

„Sport ohne Doping ist und bleibt das Normale“

NADA-Vorsitzende Andrea Gotzmann über die Freude am Job, falsche Signale und den Einsatz von Asthmamitteln Berlin, 8. März. AthletInnen haben die Nase schon lange voll: Sie fühlen sich im Stich gelassen, nicht ernst genommen und vorgeführt vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC). Vor allem auch im Bezug auf dessen Umgang mit der Doping-Problematik. Eine Umfrage der…

Weiterlesen →