Nur einer will das Präsidentenamt

Hörmann wieder bereit – Opposition erfolglos bei Kandidatensuche – Schwanengesang verschoben Berlin, 6. Oktober. Der deutsche (Spitzen-) Sport hat viele Probleme. Das gravierendste ist seine ehrenamtliche Führung. Und so ist die Nachricht, dass der umstrittene amtierende Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Alfons Hörmann, vermutlich ohne MitbewerberIn wieder kandidieren wird, in vielerlei Hinsicht keine gute…

Weiterlesen →

Olympia-Bilanz: Hinterm Horizont geht’s weiter

Weiter ungelöster Problemberg für das IOC / Deutsche Bilanz auf den ersten Blick Erfolgsmagie Berlin/Pyeongchang, 25. Februar. „Spiele neuer Horizonte“ waren die Olympischen Winterspiele in Südkorea, die am Sonntag zu Ende gingen, nach Meinung des Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach. Welche Horizonte das sind, ließ er offen. Oder doch nicht: Neue Horizonte…

Weiterlesen →

Vor der olympischen Apokalypse?

 Pyeongchang: Winterspiele versinken im juristischen Chaos / IOC von eigener Inkonsequenz eingeholt Berlin, 7. Februar. In zwei Tagen werden im südkoreanischen Pyeongchang die Olympischen Winterspiele eröffnet. Geht es nach dem Internationalen Olympischen Komitee und seinem Präsidenten Thomas Bach, dann sollen die Tage vom 9. bis 25 Februar als die Tage der Friedensspiele in die olympischen…

Weiterlesen →

Ja, aber: Weichgespülte Härte des IOC

Russlands NOK ausgeschlossen / „Saubere“ Sportler dürfen starten / Mutko lebenslang gesperrt Lausanne/Berlin. 5. Dezember.- Wegen des Doping-Skandals hat das IOC Russlands Olympisches Komitee (ROC) von den den Winterspielen 2018 in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) ausgeschlossen. Russische Sportler, die einen Nachweis bringen, „sauber zu sein“, dürfen unter Auflagen unter neutraler Fahne und ohne Hymne…

Weiterlesen →

Abschied des Zampanos

Nach elf Jahren geht der DOSB-Vorstandsvorsitzende Michael Vesper in den Ruhestand – Versuch einer Bilanz Berlin, 2. Dezember. Es ist kurz vor elf Uhr an diesem sonnigen, kalten November-Montag. Verabredung mit Michael Vesper in der Dependance des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Berlin. Es sind die letzten Wochen des Vorstandsvorsitzenden im Dienste der Sportorganisation, bevor…

Weiterlesen →

Sich selbst in die Wüste schicken

McLaren-Bericht spricht von „institutioneller Verschwörung“ im russischen Sport / Unzeit für DOSB London/Berlin, 9. Dezember. Ein weiterer schwerer Schlag ins Kontor der internationalen Sportfamilie und des Internationalen Olympischen Komitees (IOC): Der zweite Bericht von Richard McLaren, kanadischer Rechtsprofessor und unabhängiger Ermittler für die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) beinhaltet neue heftige Dopingvorwürfe gegen den russischen Sport. Der Kanadier…

Weiterlesen →

Olympiasieger fallen nicht vom Himmel

Bei den Spielen von Rio entzauberte das IOC endgültig sich selbst und den olympischen Mythos / Und der DOSB reformiert mal wieder Berlin, 22. August. Das war’s dann also. Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, die bunt und rhythmisch eröffnet und beendet wurden, waren aber doch so ganz anders als die Erwartungen, die alle…

Weiterlesen →

Haltung schriftlich verklickert

DOSB schickt Brief an Mitgliedsverbände und erklärt IOC-Entscheidung Berlin, 10. August. Allein lassen wollte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seine Mitgliedsorganisationen nicht bei der Interpretation zum Beschluss des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vom 24. Juli 2016 als Reaktion auf den McLaren-Bericht, der das russische Staatsdoping bestätigte.

Weiterlesen →

Kommentar: Jetzt fällt allen alles auf die Füße

Der lasche Umgang mit der Doping-Problematik sorgt für Turbulenzen in der olympischen Familie – besonders am Beckenrand Berlin, 10. August. Soweit sind wir also nun gekommen: Die Jugend der Welt soll sich im fairen Wettkampf und Freundschaft bei friedensstiftenden Olympischen Spielen messen, Brücken schlagen für ein besseres Verständnis und Miteinander. So verkünden es jedenfalls die…

Weiterlesen →

Die misslungene Finte des Thomas Bach

IOC-Präsident gerät in Erklärungsnot und führt den Anti-Doping-Kampf ad absurdum Berlin, 6.August. Es sollen mal wieder die besten Olympischen Spiele ever werden, die  gestern in Rio de Janeiro eröffnet wurden. Doch nachgewiesenes russisches Staatsdoping versaut die Stimmung der olympischen Familie schon im Vorfeld, bringt das Internationale Olympische Komitee (IOC) und seinen Präsidenten Thomas Bach in…

Weiterlesen →