Frank Ullrich verzichtet auf NADA-Amt

Sabine Poschmann soll übernehmen / Ullrich spricht von Kampagne Berlin, 22. April. Frank Ullrich (SPD), Vorsitzender des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, wird das Amt im Aufsichtsrat der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) nicht annehmen. Das gab er in einer außerordentlichen Sitzung der Ausschuss-Obleute am Freitag bekannt. Für ihn soll seine Parteikollegin und Sportausschuss-Obfrau Sabine Poschmann das Mandat…

Weiterlesen →

NADA fordert schnelle Klärung

Frank Ullrich kann Amt laut Satzung nicht „ruhen lassen“ Berlin, 8. April. Eine Mitgliedschaft könne man nicht ruhen lassen. Das teilte die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) in einem Schreiben vom 7. April 2022 dem Vorsitzenden des Sportausschusses im Bundestag, Frank Ullrich, und den Obleuten der Fraktionen mit. Der Thüringer Biathlon-Olympiasieger Ullrich hatte am Mittwoch…

Weiterlesen →

Frank Ullrich lässt das NADA-Amt erstmal ruhen

Erkrankter Sportausschuss-Vorsitzender wehrt sich gegen Dopingvorwürfe mit einem Statement Berlin, 6. April. Frank Ullrich wird bei der ersten Sitzung des Aufsichtsrates der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) am 26. April nicht mit am Tisch sitzen: Der Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, der qua Amt als erster ein Zugriffsrecht auf diesen Posten hat, lässt nach heftiger Kritik das Mandat erst…

Weiterlesen →

Frank Ullrich soll NADA-Mandat niederlegen

Antrag der Unionsfraktion im Bundestags-Sportausschuss / Koalition entscheidet über Annahme Berlin 1. April. „Der Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, Herr Frank Ullrich, wird aufgefordert, sein Mandat im Aufsichtsrat der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland ( NADA) mit sofortiger Wirkung niederzulegen.“ Diesen Antrag brachte die Arbeitsgemeinschaft Sport der CDU/CSU im Sportausschuss für die kommende Sitzung…

Weiterlesen →

Frank Ullrich und der Sitz im NADA-Aufsichtsrat

Dopingvorwürfe holen Sportausschuss-Vorsitzenden ein Berlin, 17. März. Frank Ullrich ist seit 15. Dezember 2021 Vorsitzender des Sportausschusses im Deutschen Bundestag. Qua Amt sitzt er nun auch im Aufsichtsrat der Nationalen Anti-Dopingagentur (NADA). Deshalb regt sich nun Unmut über den Thüringer Biathlon-Olympiasieger und ehemaligen Bundestrainer der Biathleten und Langläufer. Weil es eine Doping-Vorgeschichte gibt.

Weiterlesen →

Ein Pädagoge und die Lehre vom sauberen Sport

Heidelberger Antidoping-Kämpfer Professor Gerhard Treutlein gestorben Berlin, 16. März. Er war mit Leib und Seele Pädagoge. Und nicht zuletzt deshalb wurde er zu einem Kämpfer gegen Doping und für Prävention: Der Heidelberger Pädagogikprofessor Gerhard Treutlein. Am Montag starb der 81-Jährige nach schwerer Krankheit.

Weiterlesen →

Winterspiele von Peking – eine spooky Show

Olympia-Bilanz: Die Kulturrevolution blieb aus/ Kotau eines devoten IOC Berlin. 20. Februar. Die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 sind mit viel Pathos und Kitsch zu Ende gegangen. Sie werden in die Annalen als die Spiele eingehen, bei denen der olympischen Bewegung nun endgültig das Licht ausgeknipst wurde. Die Spiele Coubertins, der einige Werte für unabdingbar…

Weiterlesen →

Schlaflose Nächte für DoperInnen

Staatsanwaltschaft München: 21 AthletInnen aus acht Ländern im Visier / Weitere Festnahme Berlin/München, 20. März. Zeit, um das Jubiläum der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zu feiern, die fast auf den Tag genau vor zehn Jahren eingerichtet wurde, hat die Staatsanwaltschaft München nicht: Sie ist mit weiteren Ermittlungen und der Aufarbeitung des jüngsten Doping-Skandals beschäftigt, die mit einer Razzia…

Weiterlesen →

Allein erschüttert sein reicht nicht mehr

 Nach den Doping-Razzien in Seefeld und Erfurt: Warten  auf den großen Knall und wirkliche Konsequenzen Berlin, 10. März. Die jüngsten Doping-Razzien und ihre Nebenwirkungen haben die Sportfamilie nachhaltig verunsichert. Auch wenn seit dem spektakulären Auftreten von Polizei und Staatsanwaltschaft bei der Nordischen Ski-WM im österreichischen Seefeld und in der Erfurter Arztpraxis Schmidt einige Tage ins…

Weiterlesen →

Das große Schiff des Sports zusammenhalten

Berliner LSB-Präsident Böger und Sportdirektor Brandi hören auf – Gespräch über Funktionäre, Bildung und Sozialarbeit als mögliches Berufsfeld für Ex-Leistungssportler Berlin, 20 .November. Ein erfolgreiches Tandem tritt ab: Klaus Böger war fast zehn Jahre lang Präsident des Berliner Sports. Dr. Heiner Brandi stand 34 Jahre lang in Diensten des LSB, zunächst im Jugendbereich, die letzten sieben…

Weiterlesen →